SV Herz Ass


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Chronik

Info

Als Mitglied habe ich einmal in alten Büchern des Vereins gewühlt und folgende Eckdaten ausgegraben.

Am
26.10.1957 trafen sich im ehemaligen Cafe Bauer 16 junge Herren und gründeten ein Verein für Schützen.

Man einigte sich nach mehr oder weniger kurzer oder langer Debatte auf den Namen

“HERZ ASS e.V.”

Bis heuteist vielpassiert und hat sich sich so einiges geändert im Verein.

Der Name ist aber geblieben und fleissig geschossen wird immer noch.

Leider ist von den Gründungsmitgliedern heute keiner mehr dabei.

Man verlange bitte nicht von mir, dass ich alle 16 Personen jetzt hier eintippe... aber ich mach es trotzdem.

So waren es dann...

Josef Adler sen., Hans Hepting sen., Willi Gaugg, Ludwig und Josef Bauer, Willi Hallwachs, Rudolf Mayrock, Franz Schöllhammer, Xaver Maier, Fritz Kopietz, Josef Schranner, Alois Hofstetter, Peter Thalhammer, Anton Metzger, Jochen Küblbeck und Franz Hammerschmid

welche den Verein gründeten.

Unglaublich aber wahr ist, dass die erste Schützenkette aus Papier bestand. Dieses Unikat ist leider nicht mehr vorhanden.

1961 stiftete die Brauerei Weihenstephan eine neue Kette, welche heute noch u.a. bei Volksfesten vom amtierenden Schützenkönig stolz beim Umzug gezeigt wird.

1964 zog man mit dem Verein zum Metzgerwirt um und blieb dort bis 1982, da die Gaststätte leider der Abrissbirne zum Opfer fiel.

Zum zehnjährigen Jubiläum wurden
1967 moderne elektrische Schiessstände und die erste Teilermaschine (Auswertungsgerät) eingesetzt.



Mittlerweile verfügt der Verein über viele moderen Druckluftgewehre- und Pistolen, die dem neuesten Standard in Sicherheit und Gebrauch entsprechen.

Zwei Jahre lang nutzte Herz Ass das Vereinsheim des Patenverein Isar-Schützen Mintraching.

1984 war es soweit, dass im neuerbauten Gasthof und Hotel Gumberger das Schützenstüberl mit Schiessraum, Heimstatt der Vereine “Herz Ass” und “Isaria”aus Neufahrn wurde.

Beide Vereine, gestalten die bis heute hervorragend ausgerüsteten Räume.

Auf den Bildern sehen sie die vielen liebvollen teilweise handgemalten Bilder aus alten Vereinschroniken.
In der Mitte ist der allererste Schützenmeister zu sehen, sowie oben rechts unsere Vereinsfahne.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü